Begleitfahrt und Begleitschwenk sind die elementarsten Formen objektgebundener Kamerabewegung. Oft im rechten Winkel zur Handlungsachse des sich bewegenden Objekts – einer Figur, eines Tieres, eines Fahrzeugs etc. – fährt die Kamera auf einem Weg, der meist parallel zur Objektbewegung verläuft. Die Kamera kann sich aber auch schneller oder langsamer als das Objekt bewegen. Die Fixierung an das thematische Objekt deutet auf eine klare topikale Funktion der Fahrt (wie auch des Schwenks) hin, die die Kameraoperation mit Elementen der Geschichte verbindet.

« Back to Glossary Index