Der Dokumentarfilm versucht Wissen über die Welt zu vermitteln und diese authentisch abzubilden. Er beruht auf journalistischer Redlichkeit u. wissenschaftlicher Genauigkeit. Die Bandbreite erstreckt sich vom reinen Dokument über den Tierfilm bis zur Doku-Soap. Eine entscheidende Frage ist, ob der Filmemacher eingreifen u. seine Einstellung zeigen o. gar inszenieren darf, oder ob er unbeteiligter Beobachter bleiben soll. Schon die Anwesenheit des Teams, die Auswahl des Bildmaterials u. die Art seiner Bearbeitung beeinflussen die objektive Aussage des Dokumentarfilms

« Back to Glossary Index