Englischsprachige Abkürzung für Spiegelreflexkameras mit digitalem Aufnahmesensor. Derartige Modelle werden seit Ende der 1980er produziert. Kodaks Electro-Optic Camera aus dem Jahr 1987 gilt als frühestes Exemplar. Heute (Stand: 2017) sind die meisten DSLRs dazu in der Lage, zusätzlich zu Photographien Videos aufzuzeichnen. Nikon stellte am 27.8.2008 mit seiner D90 ein erstes Modell auf der Photokina vor, Canon folgte kurz darauf mit der EOS-5D-II. Video‑DSLRs werden inzwischen auch für Werbefilme und Kurzfilme verwendet, die Tonaufzeichnung erfolgt in der Regel mit einem externen Audiorekorder. Die Arbeitsweise ist mit einer klassischen Filmkamera zu vergleichen.

Synonyms:
Akronym aus engl.: digital single-lens reflex; dt.: digitale Spiegelreflexkamera
« Back to Glossary Index