Man unterscheidet:

– Einbeinstative (engl.: monopod, unipod)
– Dreibeinstative (engl.: tripod); zu ihnen rechnen auch kurzbeinige Ausführungen (baby)
– Fahrstative (auch dt. meist: dolly).

Manchmal spricht man auch von „Schulter-Stativen“ – gemeint sind dann allerdings Schulterstützen, mit denen die Kamera auf der Schulter aufliegt; alle anderen Stative dienen dazu, eine kontrollierte Beziehung der Kamera zum Boden herzustellen. Am meisten verbreitet sind Dreibeinstative, die eine optimale Lagestabilität der Kamera garantieren. Einbeinstative werden nur dann eingesetzt, wenn eine Stabilisierung der Kamera gewünscht ist, sich der Einsatz größerer Stative aber verbietet.

« Back to Glossary Index