Mithilfe von vielen, aneinandergereihten Einzelbildern erwirkt man im Stop-Motion-Verfahren eine Animation, also eine Bewegungsillusion.

« Back to Glossary Index