Portraitfilme MittendrIn Berlin!

Plastik reduzieren im Rheingauviertel, die Hauptstraße in Wilhelmsruh wiederbeleben und die Plätze im Zentrum Frohnaus lebenswerter gestalten – das waren die Themen der ehrenamtlichen Initiativen, die beim Wettbewerb MittendrIn Berlin! gewonnen haben. Die Gewinner des Wettbewerbs wurden mit ihren Projekten in drei Filmen porträtiert.

Im Auftrag des Planungsbüros raumscript hat lookzoom Filmproduktion Berlin für den Wettbewerb MittendrIn Berlin! Projekte in Berliner Zentren diese drei Portraitfilme gestaltet und umgesetzt, das heißt: vom Konzept bis zum finalen Schnitt. Um die Arbeit der Initiativen zu dokumentieren und richtig in Szene zu setzen, holten wir einige der ehrenamtlichen Teilnehmer vor die Kamera.

Unsere Ziel war es, die Tätigkeiten der Vereine und Arbeitsgemeinschaften verständlich und unterhaltsam zu präsentieren. Wir haben uns für diese dokumentarische Herangehensweise entschieden, weil es uns wichtig war, die Menschen hinter diesen Initiativen zu zeigen. Anstatt also mit einem Sprecher einen ausgearbeiteten Text über geplante Bilder zu legen, haben wir den ehrenamtlichen Teilnehmern des Wettbewerbs in Interviews eine Menge Fragen gestellt und mit den dazu passenden Schnittbildern unterschnitten. Das Ergebnis ist dadurch deutlich persönlicher geworden. Bei dieser Arbeit mit Menschen, die nicht täglich vor der Kamera stehen, ist es eine Herausforderung für die Filmproduktion, Spannung und Authentizität hoch zu halten. Alle Initiativen haben uns dabei optimal unterstützt und ihre Projekte, in die sie viel Zeit und Energie investiert haben, ganz professionell präsentiert. Vielen Dank für diese tollen Drehtage!

Aufgrund aktueller Hygienevorschriften haben wir die meisten Aufnahmen außen stattfinden lassen und Gruppenbilder aus der Luft aufgenommen. So konnten wir die Abstände auch bei großen Gruppen einhalten. Wie so oft sind gerade durch solche Einschränkungen wieder neue Ideen entstanden, die die fertigen Filme besonders machen:
Neben den zahlreichen Luftaufnahmen, die das Umfeld der Projekte zeigen, haben wir mit Zeitraffern und einem Stopptrick gearbeitet. Mit diesem Trick konnten wir den Aufbau eines geplanten Wochenmarktes in Wilhelmsruh darstellen. Für diese Aufnahmen hatten wir nur zwei Marktstände zur Verfügung, die wir (mit viel Handarbeit!) vor der Kamera positionierten. In der Postproduktion haben wir sie dann maskiert und zu einem Bild von bis zu 12 Marktständen im Rhythmus der Musik zusammengesetzt. Zu sehen ist dieser Filmtrick in dem Film über die Initiative Wilhelm gibt keine Ruh.

Uns hat das Thema der Projekte interessiert und wir finden es echt Klasse, wie viel Aufwand und Freizeit diese Menschen in die Verbesserung ihres Stadtteils gesteckt haben. Denn nur darüber reden bringt nix!

Standbilder aus den MittendrIn Berlin! Portraitfilmen

Mehr Informationen und Links

MittendrIn Berlin! Projekte in Berliner Zentren

MittendrIn Berlin! Projekte in Berliner Zentren ist ein Wettbewerb des Landes Berlin in Kooperation mit der IHK Berlin und weiteren Akteuren der privaten Wirtschaft. Gemeinsames Interesse ist es, neue Impulse für die Stärkung von Zentren und Geschäftsstraßen zu geben.

Mit dieser „gelebten“ öffentlich privaten Partnerschaft wird seit 2005 ein Zeichen für neue Kooperationsmodelle in der Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung gesetzt. Seither wurden 29 Standortkooperationen bei der Realisierung von Projekten mit einem Gesamtwert von über einer Million Euro unterstützt.

Mittendrin-berlin-logo-900px